Tag der offenen Tür 2021

Viele neue Gesichter dufte das KGH heute begrüßen!
Interessierte Grundschüler*innen, ihre Eltern, aber auch Schüler*innen, die sich für den Besuch unserer gymnasialen Oberstufe interessieren, konnten unsere Schule heute besuchen und einen ersten Eindruck vom Schulleben gewinnen.
Auch wenn die Angebote durch Corona-Maßnahmen reduziert werden mussten, konnten die Besucher Einiges entdecken und kennenlernen: von Tüftler-AGs über iPad-Klassen, vielfältigen Sprachangeboten bis zum kreativen Gestalten war für jeden Geschmack etwas dabei!

Ein Instrument selber bauen?

„Nichts leichter als das“, dachten sich 12 Schüler*innen unserer Schule und bauten unter der Leitung von Anthony Feik (Q1), der unsere Instrumentenbau-AG anbietet, eigene „Canjo-Sticks“ aus alten Getränkedosen, Schaschlikspießen, Holz und Gitarrensaiten. Unterstützt wurden sie von Jörg Hartig, Gitarrenlehrer an der Jugendmusikschule Heinsberg ,dem Gitarrenbauer Fabian Fahr, der Musiklehrerin Frau Mechlinsky und von Frank Wirtz, der seine Tischlerei für das Projekt zur Verfügung stellte. 


Jörg Hartig hat extra für die Canjo-Sticks, die über die B- und G-Saite einer normalen Gitarre verfügen, zwei Stücke arrangiert, die kommende Woche am Tag der offenen Tür, zum ersten Mal aufgeführt werden sollen. Wir sind gespannt und freuen uns auf den Auftritt!

Weihnachtskarten-Wettbewerb 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler des Kreisgymnasiums Heinsberg,

Wir starten wieder – wie bereits in den letzten Schuljahren – einen Weihnachtskartenwettbewerb. Es können gemalte, gezeichnete, geklebte oder gebastelte Karten mit weihnachtlichen Motiven im Format 10 x 15cm zu diesem Wettbewerb eingereicht werden. Da die Weihnachtskarten verschickt werden, soll auf Klappkarten gearbeitet werden und das Papier nicht zu dünn sein.

Aus den abgegebenen Arbeiten werden von einer Jury die drei beliebtesten Karten ausgewählt und mit einem Preis belohnt:
1. Preis: 20 Euro-Gutschein von Gollenstede
2. Preis: 15 Euro-Gutschein von Gollenstede
3. Preis: 15 Euro-Gutschein von Gollenstede

Die Karte, die den 1. Preis gewinnt, wird eingescannt und vervielfältigt. Sie wird in diesem Jahr mit einem weihnachtlichen Gruß an vielen öffentlichen Stellen unsere Schule repräsentieren.

Wir freuen uns auf Eure Ideen!

Abgabetermin ist der 06.12.2020 bei Frau Pistel im Sekretariat. Bei weiteren Fragen könnt Ihr euch an eure Kunstlehrerin wenden.

Tafelaktion 2021 – Wenn jeder einmal in den Küchenschrank greift…

…und ein Lebensmittel mitbringen würde, dann wären viele Menschen an Weihnachten satt und glücklich.

Das KGH beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Weihnachtsaktion der Heinsberger Tafel. Macht auch einfach mit und helft Bedürftigen in unserer Region mithilfe von Lebensmittelspenden, sodass sie ein schönes Weihnachtsfest erleben können.

Ihr könnt gerne Einzelspenden abgeben oder euch gemeinsam als Klasse / Kurs unserer Herausforderung stellen. Nähere Einzelheiten dazu erhaltet ihr über eure Klassenlehrer oder Kurslehrer.

Die Spenden können bis Montag, den 06.12.2021, im Sekretariat abgegeben werden. Vielen Dank!

Hohe Wahlbeteiligung bei der Juniorwahl

Anlässlich der Bundestagswahl wurde erneut die Juniorwahl durchgeführt. Über 600 Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 8 wurden dazu aufgerufen, ab dem 20. September in der ehemaligen Lehrerbibliothek, die zum Wahllokal umfunktioniert worden war, ihre Stimme abzugeben. Diese Chance nutzten fast 87 % der wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler. Darüber freut sich die Fachschaft Sozialwissenschaften/ Politik, die diese Wahlsimulation organisiert hatte, sehr.


An dieser Stelle soll allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die in der Wahlwoche das Wahllokal betreut und die Auszählung der Stimmzettel durchgeführt haben, herzlich gedankt werden. Das Gesamtergebnis aller teilnehmenden Schulen wird auf der Homepage der Juniorwahl (http://www.juniorwahl.de/) veröffentlicht. Unser Schulergebnis wird hier auf der Homepage zu Beginn der nächsten Woche veröffentlicht werden.

Weltcafé 2021

Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl am 26. September gab es am KGH das mittlerweile vierte Weltcafé für die Oberstufe. Eingeladen waren die sechs Direktkandidierenden Wilfried Oellers (CDU), Norbert Spinrath (SPD), Alexander Dorner (FDP), Dignanllely Meurer (Grüne), Rüdiger Birmann (Linke) sowie Herman Navel (AfD), der durch Jürgen Spenrath (AfD) vertreten wurde.

Gut zwei Stunden hatten die Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 Zeit, um in fünf verschiedenen Themengruppen die Kandidierenden mit Fragen aus der Außen- und Sicherheitspolitik, Arbeit und Soziales, Demokratie und Sicherheit sowie Klimaschutz oder Wirtschaftspolitik zu löchern. Dabei zeigten sich unser Schülerinnen und Schüler nicht nur gut informiert, sondern auch offen und interessiert. Kritische Nachfragen wurden ebenso gestellt, wie unangenehme Fragen: Werden Sie sich für eine Senkung des Wahlalters stark machen? Auch Tipps zu interessanten Dokus zu Themen, die die Schülerinnen und Schüler momentan bewegen wie „Seaspiracy“, der sich mit Überfischung und dem Ökosystem der Weltmeere beschäftigte, wurden weitergegeben.

So flog ein spannender Tag vorbei und nun warten wir gespannt auf das offizielle Ergebnis des Wahlabends. Interessant wird aber auch unser spezielles KGH-Ergebnis, denn alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse sind wahlberechtigt bei der Juniorwahl, welche zum Teil schon anläuft und in der kommenden Woche durchgeführt wird.

Wir möchten uns noch einmal herzlich bei den Kandidierenden bedanken, die durch ihre Teilnahme Politik ein Stückchen greifbarer gemacht haben und damit dazu beitragen, das politische Interesse der Schülerinnen und Schüler zu wecken. Außerdem gilt unser Dank auch den Kolleginnen und Kollegen, die uns an diesem Tag unterstützt haben und zuletzt auch unseren Schülerinnen und Schülern, ohne deren Fragen und Neugier ein solcher Tag nicht möglich wäre. Herzlichen Dank!

Krimhild Call – Nachruf

Liebe Schulgemeinschaft,

unsere Lehrerin, Kollegin und Freundin Krimhild Call ist leider vor gut einer Woche bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wir sind fassungslos über ihren plötzlichen Tod. Sie war über Jahrzehnte am KGH aktiv als Lehrerin für die Fächer Deutsch und Erdkunde. In ihrer Dienstzeit bereitete sie als Klassenlehrerin und Leistungskurslehrerin unzähligen Schülergenerationen den Weg zum Abitur, ehe sie vor einigen Jahren in den Ruhestand versetzt wurde. In der Lehrerschaft war sie als Kollegin geschätzt, die sich mit Nachdruck für ihre Überzeugungen und die Idee der gymnasialen Bildung einsetzte und dabei immer konstruktiv an der Weiterentwicklung der Schule arbeitete.

Krimhild Call arbeitete auch nach ihrer Pensionierung weiter am KGH und hat mit der Leitung der IVK eine neue Aufgabe angenommen, deren Erfüllung für sie Berufung war. Sie hat sich aus voller Überzeugung und mit Leidenschaft für den Spracherwerb und die soziale Integration der Kinder mit Migrationsgeschichte eingesetzt und sowohl den Kontakt zu den Elternhäusern wie auch zum Schulamt mit großem Engagement gepflegt. Es war ihr ein besonderes Anliegen, jedem Kind in der IVK eine Perspektive zu ermöglichen.

Ihr plötzlicher Tod ist ein großer Verlust für unsere Schulgemeinschaft.
Wir vermissen Krimhild Call und werden sie in bester Erinnerung behalten.

Christof Schröder

Stadtradeln wird zu Schulradeln

Bei dem Wettbewerb „Schulradeln“ werden die fahrradaktivsten Klassen und Schulen in NRW gesucht. Dafür erradeln die Teilnehmenden im Aktionszeitraum von drei Wochen möglichst viele Kilometer und sammeln die Ergebnisse im Schulverbund. Der Wettbewerb beginnt für die Schulen im Kreis Heinsberg am 3. September und dauert drei Wochen.

Ziel des Wettbewerbs ist es laut Veranstalter, eine gesunde Abwechslung zum meist bewegungsarmen Schulalltag herzustellen. Schüler*innen werden fit gemacht für das Radeln im Alltag und leisten gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz, indem sie im Alltag vom Autorücksitz auf das Fahrrad umsteigen. Eltern werden vom Fahrdienst entlastet und die Kinder lernen mehr Eigenverantwortlichkeit als Verkehrsteilnehmer.

Wenn nach dieser Sonderaktion weiterhin mehr Schüler*innen und Lehrer*innen das Rad regelmäßig nutzten und der allmorgendliche Stau vor der Schule wegfiele, wäre dies ein langfristiger Fortschritt.

Wir hoffen, dass viele Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen zur Teilnahme an diesem Wettbewerb motiviert werden können (Klassengruppen, Cliquen innerhalb einer Klasse, Eltern, Lehrer*innen), damit eine nachhaltige Wirkung erzielt werden kann. Weitere Informationen findet man unter folgender Adresse: www.stadtradeln.de/schulradeln

„Jugend Creativ“ 2021

Zum wiederholten Male haben Schülerinnen und Schüler des Kreisgymnasiums Heinsberg erfolgreich am Malwettbewerb „Jugend Creativ“ der Volksbank Heinsberg e.G. teilgenommen. Unter mehreren Schülern des Gymnasiums, die in die Endauswahl gekommen sind, dürfen wie dieses Jahr ganz herzlich den Schülern Ksenia Armstrong zum 2. Platz und Stella Posada-Martinez zum 3. Platz der Jahrgangsstufen 7-9 gratulieren.

Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg!

Laufen für den guten Zweck

Kurz vor Schuljahresende wurden heute am KGH die Laufschuhe geschnürt und in einer Kombination aus Wandertag und Sponsorenlauf Kilometer für den guten Zweck gesammelt. Gestaffelt machten sich unsere Schülerinnen und Schüler heute morgen auf den Weg und schafften gemeinsam über 2500km in der Region rund um die Schule! Während die eine Klasse eine Runde um den Lago drehte, setzte sich eine andere die Eisdiele in Wassenberg als Ziel und wieder andere suchten Geocaches im Wald.

Organisiert wurde der Sponsorenlauf mithilfe der App „Held für die Welt“. Hier sind wir mit unseren Kilometern deutschlandweit aktuell auf Rang drei! Die gesammelten Spenden kommen verschiedenen Projekten in Indien zugute, wo die Corona-Pandemie starke Spuren hinterlassen hat.