KGH beteiligt sich erfolgreich am Clean-Up

Ein voller Erfolg war der Heinsberger Clean-Up am vergangenen Samstag! Über 60 Säcke Müll sammelten Schülerinnen und Schüler vom KGH und der Realschule. Allein am Lago kamen über 10 Säcke zusammen. DANKE an Schülerinnen und Schüler, die dabei waren und geholfen haben, den Kreis Heinsberg wieder ein Stück sauberer, grüner und gesünder zu machen sowie den Bauhof der Stadt Heinsberg für das Einsammeln der Müllsäcke. Ihr könnt stolz auf Euch sein!

Klassenfahrten der 8er

„Let’s sleep under the stars“ war wohl das Motto der Klassenfahrt der 8a und 8c, die die vergangene Woche im Camp Adventure Walsrode verbrachten. Klettern, Bogenschießen, Kanu, Kajak und jede Menge Spaß standen für unsere Schüler*innen auf dem Programm!

Stellenausschreibung Schulverwaltungsassistent

Am Kreisgymnasium Heinsberg kann die Stelle des Schulverwaltungsassistenten neu besetzt werden. Interessierte finden die Stellenausschreibung unter:

https://karriere.nrw/stellenausschreibung/7a1a6b94-82b9-4b1a-99a1-8416e40ad33e

Bewerbungsfrist ist der 20.9.2022. – Für Rückfragen steht Ihnen die Schulleitung gern zur Verfügung.

Öffnungszeiten unseres Sekretriats in den Sommerferien

Unser Sekretariat hat während der Sommerferien zu folgenden Zeiten geöffnet:

1. + 2. Woche von 8-12 Uhr (Ausnahme 29.06.: 9-12 Uhr)

3. + 4. Woche geschlossen

5. + 6. Woche von 8-12 Uhr

„Ein Stück, zum Glück“ – Theater am KGH!

Was bedeutet eigentlich Glück? Wie kann man es finden, und wie auf keinen Fall? Bin ich selbst für mein Glück verantwortlich oder sind wir in dieser Hinsicht auch fremd bestimmt?

Solchen und weiteren Fragen ging der Literaturkurs der Jahrgangsstufen Q! Und Q2 am vergangenen Donnerstagabend in seinem selbst geschriebenen Theaterstück „Ein Stück, zum Glück“ auf zugleich unterhaltsame und tiefgründige Weise nach. In drei Episoden, lose inhaltlich miteinander verbunden auch durch philosophisch angelegte Zwischenszenen, untersuchten die Spieler*innen verschiedene Façetten des Themas:

Eine namenlose junge Frau wird zum Mobbingopfer und am Ende muss sich das Publikum fragen, wer letztlich unglücklicher zu nennen ist – das Opfer oder die Täter, die mit den Konsequenzen ihres Handelns konfrontiert werden. In einer zweiten Episode beobachten die Zuschauer*innen eine Therapiesitzung, in der jede(r) Teilnehmer*in eine Geschichte zu erzählen weiß, die zeigt, wie es gelingen kann, sich selbst dauerhaft unglücklich zu machen. Situationskomik bis hin zu einer slapstickartigen Dramaturgie sorgen hier für ironisches Augenzwinkern. Schließlich erleben wir noch Hans im Glück, der auf seinem Weg nach Hause immer wieder betrogen wird und offenbar am Ende alles verloren hat, letztlich in seiner naiv-dankbaren Haltung dem Leben gegenüber der glücklichste Mensch auf der Welt ist. Eine Tanz-Choreo zu „Staying Alive“ und von Dostojewski geborgte Abschlussworte entlassen das Publikum mit dem positiven Gedanken, dass alles gut sein kann – wenn man sich des eigenen Glücks nur bewusst ist.

Der Literaturkurs hatte sich ein Jahr lang intensiv mit dem Thema und mit verschiedensten Methoden und Techniken des darstellenden Spiels beschäftigt. Anstelle einer naturalistischen Inszenierung gab es metaphorisch angelegte Szenen und Bilder, kombiniert mit emotionaler Expressivität, Körpersprache und bewegter Interaktion, sodass den Zuschauer*innen auch viel Spielraum zur Interpretation und eigener Bewertung des Spiels geboten wurde.

Vielen Dank an den Literaturkurs für die großartige Leistung!

Shakespeare Festival 2022

Literatur- und theaterinteressierte Schüler:innen der Q1-Englischkurse besuchten am vergangenen Freitag das Shakespeare Festival in Neuss. Die amüsante und erfrischend kreative Darbietung des Klassikers Romeo & Julia von den HandleBards aus England sorgte für Begeisterung auf allen Rängen.

Theater am KGH – Präsentation des Literaturkurses: „Ein Stück, zum Glück“ am 09.06.2022

Was bedeutet es eigentlich, glücklich zu sein? Wie und wo finde ich das Glück und wie gelingt es so vielen, langfristig unglücklich zu bleiben? Philosophische Fragen, Lebenslust und Tod, Liebe, Freundschaft und Feindschaft – es sind die großen Schlagworte, die um das schwer zu fassende Glück herum zum Thema werden. Aber auch der banale Alltag kann mit Leichtigkeit zu unser aller (Un-)Glück beitragen.

Der Literaturkurs der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 des KGH hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und sowohl aus eigenen Gedanken als auch aus den Gedanken berühmter Denker ein Stück entstehen lassen, das verschiedene Façetten des Glücks episodenhaft auf der Bühne zum Leben erweckt.

Die Aufführung findet am 09.06.2022 um 19.30 Uhr im Lichthof des KGH statt. Karten sind an der Abendkasse für 2,-€ pro Person erhältlich.

Das KGH räumt ab beim Kreisschulsportfest Schwimmen 2021/2022!

Am 19. Mai fanden endlich wieder die Kreismeisterschaften der weiterführenden Schulen im Schwimmen statt. Dort trat das Kreisgymnasium mit einer Jungen-Mannschaft (WK II) und drei Mädchen-Mannschaften (WK II und zweimal WK IV) gegen die Schüler*innen der Betty-Reis-Gesamtschule und des Cusanus-Gymnasiums an. In allen drei gemeldeten Wettkampfklassen konnte das Kreisgymnasium sich durchsetzen und den Kreismeistertitel sowie einen dritten Platz erringen. Begleitet wurde die Mannschaft von Frau Schopen und den Sporthelferinnen Ruby Roese und Jule Brudermanns.

Für die Jungen WK II traten an: Mats Latuske, Julius Jenczewski, Paul Heinrichs, Jannik Schröder, Yannis Peschel, Noah Vraetz, Edon Bequiri

Für die Mädchen WK II traten an: Stella Posada-Martinez, Michelle Van der Beek, Mira Prinz, Julia Wichary, Madleen Neißen, Heidi Heinrichs, Lina Abou Lebdi, Karla Engels

Für die Mädchen WK IV (1) traten an: Liz Backhaus, Alexandra Afanasjev, Arina Eberle, Anna Mosler, Klara Krekelberg, Nora Northemann, Theresa Herfs

Für die Mädchen WK IV (2) traten an: Lea van Hengel, Lilly Albrecht, Anna Schmitz, Nele Northemann, Maria-Christina Aliami, Zoe Wienands

Großveranstaltung am Kreisgymnasium Heinsberg: „Kreatives KGH – Der Kultur auf der Spur“

Am 01.06.2022 findet am KGH nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause endlich wieder ein Kulturprogramm statt. Alle künstlerisch-musischen Bereiche – Musik, Kunst und Theater – präsentieren die Jahresproduktionen der Schulgemeinde im Großformat und laden die Gäste auch zum Mitmachen ein.

Im Zeitraum von 17 Uhr bis 20 Uhr erleben die Besucher und Besucherinnen an unterschiedlichen Spiel- und Veranstaltungsorten ein kulturelles Abenteuer, an dem sie sich sogar aktiv beteiligen können. Es wird sowohl Orchester- und Solistenaufführungen geben als auch Theaterpräsentationen, Kunstausstellungen und Ensemblespiel und vieles mehr. Begleitet wird das vielseitige Programm von Workshops für alle Altersgruppen: Instrumente ausprobieren, Theater spielen oder sich an der Leinwand versuchen – alles ist möglich.

Dabei kann der Gast sich frei zwischen den Veranstaltungsräumen im Schulgebäude bewegen; die verschiedenen Programmpunkte laufen teilweise parallel und zum Teil auch zeitlich versetzt statt. Eine Übersicht über den Ablauf finden Sie hier.

Känguru-Wettbewerb 2022 am KGH

Das Känguru der Mathematik war am 17. März zum mittlerweile neunten Mal am Kreisgymnasium Heinsberg zu Gast. Im Gepäck hatte es die Aufgaben zum internationalen Känguru-Wettbewerb. Auch in diesem Jahr konnte der Multiple-Choice-Wettbewerb wieder viele Schülerinnen und Schüler für das Knobeln und die Mathematik begeistern. Aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 8 nahmen insgesamt 112 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teil.

Die durchweg guten Ergebnisse all unserer Schülerinnen und Schüler zeigen, dass der Känguru-Wettbewerb nicht nur etwas für hochbegabte Mathematikerinnen und Mathematiker ist. Besonders hervorzuheben sind die Teilnehmer, die aufgrund ihrer Punktzahl einen Preis gewonnen haben: Lennard Biermanns (5a) und Adrian Mevissen (6a) errangen einen dritten Preis. Lutz Cremer (6a), Helena Saad (7b), Max Hamacher (7c) und Alexander Schmitt (8d) erreichten mit ihren Punktzahlen jeweils einen zweiten Preis. Einen ersten Preis erreichten Antonia Lowis (5e) und Leo Ritterbecks (6a), die mit ihren Punktzahlen jeweils beide bundesweit zum obersten Prozent ihres Jahrgangs gehörten. Das T-Shirt für den weitesten „Kängurusprung“ (d.h. die größte Anzahl an aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) am KGH erhielt in diesem Jahr Leo Ritterbecks (6a). Das Kreisgymnasium gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich zu ihren Erfolgen und freut sich mit ihnen.

Abschließend sei hiermit schon mal angekündigt, dass das Känguru der Mathematik im März 2023 zum zehnten Mal durchs KGH springen wird.