!!! Update vom 21.05.2020 zur Schulöffnung ist online +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise hier auf der Homepage +++ #kghzuhause – Check uns auf Instagram +++

Willkommen am Kreisgymnasium Heinsberg

Schulöffnung, Teil 3 – Update vom 21.05.2020

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Endlich öffnen wir wieder unser Schultor!

Heute (21.05.2020) möchte ich bekanntgeben, wie die weitere Schulöffnung bis zu den Sommerferien am Kreisgymnasium gestaltet werden wird.

Ab dem kommenden Montag, 25.05.2020, wird neben der Stufe Q1 auch die Stufe EF wieder täglich beschult. Alle Kurse werden dazu in zwei Gruppen eingeteilt. Für den Einzelnen entstehen dabei auch Freistunden, die in entsprechenden Aufsichtsräumen verbracht werden. Soweit ein ausgefüllter „Muttizettel“ vorliegt, können diese Zeiten auch außerhalb der Schule verbracht werden. Die Einteilung der Kurse in Gruppen sowie ein Stundenplan für die letzten Schulwochen, aus dem ersichtlich ist, wann welche Gruppe jeweils Unterricht hat, werden auf Moodle für die Stufe EF eingestellt.

Die Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I werden ebenfalls ab kommenden Montag wieder beschult bis zur Mittagspause. Je eine Stufe pro Unterrichtstag kommt in die Schule. Die Klassenlehrer haben ihre Klassen dazu jeweils in zwei feste Teilgruppen eingeteilt, die bis zu den Sommerferien an je vier Tagen Unterricht haben werden. Es beginnt am kommenden Montag die Stufe 5. Dabei ist der vierte Tag für Stufe 7 der letzte Schultag vor den Ferien. Hierfür wird noch ein gesonderter Plan nötig werden, damit alle Stufen zeitversetzt ihre Zeugnisse erhalten können.

Der Unterricht kann in den meisten Fällen nicht im gewohnten Klassenraum stattfinden. Bitte beachten Sie daher die im Plan angegebenen Räume!  Ich bitte um Verständnis dafür, dass es nicht möglich ist, für diese Tage einen Stundenplan zu entwickeln, der alle Fächer abdecken würde. Es ist auch nicht möglich, einen generellen Schwerpunkt etwa auf die Kernfächer zu legen, da dies eine zu einseitige Belastung des Lehrerkollegiums darstellen würde. Der Vorrang der Oberstufe (Erwerb von Abschlüssen) und die angespannte Personalsituation („Risikopersonen“) lassen nichts anderes zu. Für alle Fächer bleibt das Distanzlernen also weiterhin von großer Bedeutung. Deshalb möchte ich nochmal alle Familien ermutigen, die gestellten Aufgaben ernst zu nehmen und von den Kindern bearbeiten zu lassen. Die einzelnen Pläne zur Einteilung der Schülergruppen und zum jeweiligen „Stundenplan“ stellen wir auf Moodle ein. Auch die Hinweise zu Leistungsbewertung und Versetzung werden in den kommenden Tagen nochmal zusammengefasst bekanntgemacht.

Im Hinblick auf die größere Zahl von etwa 300 Schüler*innen, die ab kommenden Montag die Schule gleichzeitig besuchen können, ist das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept angepasst worden. Die wichtigsten Aspekte: Die Maskenpflicht besteht weiterhin. Der Haupteingang ist nun wieder das Schultor. Jede/r, der das Schulgelände betritt, muss zunächst die Hände desinfizieren. Dazu stehen entsprechende Spender bereit. Abstandsmarkierungen für die entstehenden Warteschlangen sind vorbereitet. Wir werden Laufwege so markieren, dass im Schulgebäude weitgehend ein „Einbahnstraßensystem“ entsteht. Die große Pause wird zeitversetzt durchgeführt, um das gleichzeitige Schüleraufkommen zu verringern. Für die Stufen 5-9 wird diese Pause vom Fachlehrer/der Fachlehrerin der 3. Stunde beaufsichtigt, auf dem Schulhof werden Aufenthaltsbereiche für die einzelnen Gruppen markiert. Bei Regen kann die Pause im Klassenraum stattfinden. Auch hierzu wird ein Hygieneplan auf Moodle bereitgestellt, den Sie bitte dringend vorab mit Ihren Kindern besprechen.

Auf Moodle befinden sich die genannten Informationen jeweils im Ordner der betreffenden Jahrgangsstufe.

Ein herzliches Dankeschön zu all diesen umfangreichen und wiederholt anzupassenden Planungen gilt Herrn Lengert, Frau Diehl, Herrn Houben, Herrn Keuter und Herrn Matzerath, sowie den Hausmeistern Herrn Wilms und Herrn Nobis, ohne die die Umsetzung nicht möglich wäre!

Noch ein wichtiger Hinweis für die Stufe 9: Nach Rücksprache mit der Jugendherberge und dem Busunternehmen sind Frau Lengersdorf-Roeben und ich zu dem Entschluss gekommen, dass die Lerntage der künftigen Stufe EF abgesagt werden müssen. Die von den Familien geleisteten Anzahlungen werden wir bis zu den Sommerferien zurückerstatten, in der Hoffnung, dass entstehende Stornokosten der Schule auch in Zukunft noch erstattet werden. Frau Lengersdorf-Roeben hat inzwischen bereits mit einer alternativen Planung begonnen, die die Durchführung von Workshops in der Schule vorsieht. Wir werden zu gegebener Zeit darüber informieren.

Ich bitte alle Familien eindringlich darum, die generellen Verhaltensregeln zu den Themen Abstandhalten, Händehygiene, Niesetikette nochmals zu besprechen. Auch das Verhalten auf dem Schulweg (insbesondere im Bus oder auf dem Radweg) bitte ich zu thematisieren. Hinweise zum Verhalten im ÖPNV finden sich auch auf der Schulhomepage. Wenn Sie Ihre Kinder mit dem PKW zur Schule bringen wollen, bedenken Sie bitte, dass der Lehrerparkplatz nicht mehr genutzt werden kann. Unterlassen Sie bitte unbedingt Wendemanöver auf der Linderner Straße, da diese ein erhöhtes Risiko für die Schulkinder darstellen und den Verkehr massiv behindern! Auch das Aussteigen unmittelbar vor der Schule ist aus diesen Gründen nicht möglich! Lassen Sie die Kinder bitte entweder am neuen Parkplatz am Ortsausgang aussteigen oder bereits in der Stadt (jeweils ca. 5 Minuten Fußweg einplanen).

Jetzt kann es losgehen! Die Rahmenbedingungen sind sehr gewöhnungsbedürftig. Und dennoch ist es sicher auch gut, wenn wir uns wieder „in echt“ treffen können. Wir freuen uns sehr darauf, euch alle, liebe Schülerinnen und Schüler, in den nächsten Wochen wieder in der Schule sehen, uns austauschen und mit euch arbeiten zu können. Ich hoffe, ihr freut euch auch auf das KGH!

#HSbestrong

Christof Schröder
Schulleiter