KGH holt ersehnten Badmintontitel

Mit zwei Mannschaften (WKII & WKIII) war das KGH bei der Badmintonkreismeisterschaft in Wegberg vertreten. In den letzten beiden Jahren hatte man sich bisher stets dem MKG Wegberg geschlagen geben müssen, doch nach mehreren Wochen „Vorbereitung“ fuhr man mit großer Vorfreude nach Wegberg, sah sich vor allem in der WKII (9-Q1) bereit für den Angriff auf den Titel. Doch manchmal kommt es anders als man denkt. Sowohl gegen das MKG Wegberg als auch gegen das St. Ursula Gymnasium Geilenkirchen gewannen unsere Mädels zwar all ihre Spiele, die Jungs waren in ihren Einsätzen jedoch chancenlos. So musste in beiden Begegnungen das Mixed entscheiden. Nach großem Kampf verlor man gegen das MKG Wegberg mit 19:21 im dritten Entscheidungssatz. Auch gegen das Gymnasium Geilenkirchen ging das entscheidende Mixed verloren und somit verlor man beide Spiele mit 3:4.

Dass aber doch seit langer Zeit wieder ein Kreismeistertitel errungen werden konnte, lag an dem starken Auftritt des WKIII-Teams (Jahrgänge 8 & 9). Gegen den Seriensieger aus Wegberg war man eigentlich krasser Außenseiter, doch auch hier waren unsere Mädels einfach unschlagbar. Im Unterschied zur WKII waren unsere Jungs schon in ihren Spielen am notwendigen Punktgewinn dran, letztendlich musste nach knappen Niederlagen dennoch erneut das Mixed entscheiden. Doch hier behielt man die Nerven und setzte sich in überzeugender Manier durch. Somit war der Jubel im KGH-Lager groß. Als Lohn gab es die begehrten Kreismeistershirts, mit denen das KGH nun den Kreis bei den Bezirksmeisterschaften vertreten darf.

Schulfußball: WKIII–Jungen wieder im Kreisfinale!

Wie in jedem Schuljahr ist das erste Halbjahr gespickt mit zahlreichen Schulfußballwettkämpfen. Ein kleiner Überblick:

Unsere Jungs der WKII (9&EF) gewannen ihr Spiel gegen die Gesamtschule Heinsberg, unterlagen jedoch in einem engen und spannenden Spiel der Realschule Heinsberg und schieden somit aus.

Die WKIII – Mannschaft (7&8) ist bisher nicht aufzuhalten. Nach Siegen gegen die Gesamtschule Heinsberg und gegen die Realschule Heinsberg stand nach den Herbstferien das Halbfinale gegen das Cusanus-Gymnasium Erkelenz an. Trotz großer Überlegenheit lag man zur Halbzeit mit 0:1 zurück, doch die Umstellungen in der Pause zeigten ihre Wirkung und die Überlegenheit wurde nun effektiv genutzt. So kreierte man zahlreiche Torchancen und setzte sich letztlich hochverdient mit 4:1 durch. Im März wartet nun das große Kreisfinale gegen die Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg.

Im Halbfinale knapp ausgeschieden sind die Jungs der WKIV (5&6), die sich zwar gegen die Gesamtschule Heinsberg deutlich durchsetzen konnten, aber der Realschule Heinsberg mit 1:2 unterlagen.

Ebenfalls war für unsere Mädchenmannschaft der WKIII (6,7 & 8) im Halbfinale Schluss. In einer 3er-Begegnung siegte man gegen die Gesamtschule Oberbruch, verlor in einem spannenden Spiel dann jedoch knapp gegen das St.Ursula-Gymnasium Geilenkirchen.

Ein ausführlicher Bericht zum Ausgang des Finals folgt im März!

KGH-Weihnachtsherausforderung war wieder ein großer Erfolg

Auch in diesem Jahr war das Sekretariat sehr gefüllt mit leckeren Lebensmitteln und Sachspenden, denn die Spendenaktion des KGH für die Heinberger Tafel war ein großer Erfolg. Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler.

Insgesamt 16 Klassen und Oberstufenkurse haben sich dieses Jahr an der Herausforderung mit Herz und Seele beteiligt und spendeten gemeinsam Lebensmittel. Es ist wunderschön zu sehen, dass Mitmenschlichkeit und selbstloses Schenken auch in unserer heutigen Gesellschaft noch so lebendig sind. All diese Lebensmittel und das Spielzeug werden an die Hilfsbedüftigen im Kreis Heinsberg zu Weihnachten ausgegeben.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Unter allen erfolgreichen Teilnehmern der Herausforderung wurden insgesamt zwei Gewinner ausgelost. Gewonnen hat die Klasse 7b von Frau Dohmen und der Biologie-LK von Frau Braß aus der Q1.

Herzlichen Glückwunsch!

An dieser Stelle auch noch ein Dankeschön an alle Sextaner, die im Religionsunterricht Kerzen verschönert haben, deren Verkaufserlös ebenfalls an die Tafel gespendet wird.

Vor allem aber haben die Bürger in Heinsberg gewonnen, denn nun kann mit Hilfe eurer Spenden vielen Menschen ein schönes Weihnachtsfest ermöglicht werden.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

Kulturabend am Kreisgymnasium Heinsberg

Wieder fand das schon zur Tradition gewordene Solistenkonzert des Kreisgymnasiums statt, diesmal in einem neuen Rahmen, der Musik und Bildende Kunst angenehm miteinander verband.
Begrüßt wurden die Gäste zunächst mit dem Musikstück „Kanon in D“ von einem kleinen Schülerensemble unter Leitung und Mitwirkung von Susanna Schael. Derart in Stimmung gebracht folgte für die Zuhörer ein unvergesslicher Abend voller musikalischer Highlights. Theo Krings, der das Solistenkonzert vor über 20 Jahren ins Leben rief, führte locker und amüsant durch den Abend. Jeder einzelne Solist konnte für sich begeistern und beglückte die Anwesenden mit seiner Musik. Viele der jungen Musiker hatten schon mehrfach am Solistenkonzert teilgenommen, Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangstufen waren vertreten. Die einzelnen Vorträge waren in ihrer Qualität derart beeindruckend, dass mehrfach Erstaunen darüber geäußert wurde. Und natürlich gesellte sich auch berechtigter Stolz hinzu. Stolz der Eltern, der Lehrer des Kreisgymnasiums und der Lehrer der Musikschule Heinsberg, die einige der Solisten bei ihrem jeweiligen Vortrag unterstützten. Für diesen Einsatz auch von dieser Stelle aus ein herzlichen Dankeschön!
Begleitet wurde das Solistenkonzert zum ersten Mal von einer Ausstellung von Werken aus dem Kunstunterricht. Auch hier fanden sich Werke aus verschiedenen Jahrgangsstufen, Druckarbeiten, perspektivische Zeichnungen sowie viele verschiedene Zeichnungen sowohl naturalistischer als auch ausdruckshafter Art.
In der Pause des Konzerts luden Bernd Ingenhütt, der Vorsitzende des Fördervereins, und Joachim Lengert die Gäste ein, die Abiturgabe des Kreisgymnasiums in Augenschein zu nehmen und auch käuflich zu erwerben. Seit 2016 gibt es die Abiturgabe am KGH, ein ganz besonderes, künstlerisches Geschenk der Schule an ihre Abiturienten. Finanziert wird dieses Präsent durch die Anfertigung einer etwas höheren Stückzahl. Diese wenigen Exponate stehen zum Verkauf, jedes einzelne ein Original und auch ein Unikat, da die Künstler individuelle Überarbeitungen bei den Werken vornahmen. Da freute sich manch einer an diesem Abend, durch seinen Kauf nicht nur die Abiturgabe unterstützt zu  haben, sondern seiner Kunstsammlung ein ganz besonderes Werk hinzufügen zu können. Andere haben vielleicht die ersten Stücke für den Beginn einer heimischen Galerie  erworben. Verständlich, wenn man bedenkt, dass die gezeigten Kunstwerke nicht nur gefallen, sondern auch von vier namhaften Künstlern gefertigt  wurden. Alles in allem war der von der Kulturstiftung der Sparkasse geförderte Abend eine gelungene Mischung aus akustischen und optischen Genuss.

Liebe Solisten, ihr habt eurem Publikum an diesem Abend gezeigt, was ihr könnt, auch ihr selbst könnt stolz auf euch sein!

Als Solisten vorgetragen haben:
Mia dos Santos (Klarinette) – Elena Linssen (Querflöte) – Charlotte Maurer (Klavier) – Garik Dumanjan (Violine) – Melina Scherer (Klavier) – Lotte Bürgerstein und  Mattea Buschhüter (Querflöte) – Alina Steiger (Klavier) – Anthony Feik (Violine/Talharpe) – Mette Schiffers (Klavier) – Sophia Saad (Violine/ Gesang) – Rosa von den Driesch (Klavier/ Querflöte) – Nathalie Esser (Violine) – Christian Scheuss (Gesang) – Isabella Sausen (Klavier) – Lukas Rinkens (Gitarre) – Julianna Habib (Gesang),  Doris Hoppe (Geige), Anika Korobkov (Klavier), Nikita Steiger (Tanz) – Alexandra van Berg und Jule Meyers (Querflöte)

Dem Begrüßungsensemble gehörten an:
Anthony Feik, Garik Dumanjan, Sophia Saad (Geige), Paul Steins (Schlagzeug), Lotte Bürgstein, Mattea Buschhüter, Rosa von den Driesch (Querflöte), Simon Houben (Trompete), Lauritz Weidenhaupt (Posaune), Susanna Schael (Geige).

Die Künstler, die bisher eine Abiturgabe erstellten, sind:
Hermann Josef Mispelbaum, Monika Esser, Antonio Nuñez und Walter Dohmen.

Von allen vier Künstlern sind noch ein paar Exponate erhältlich.

Einen Bericht über den Abend aus der Heinsberger Zeitung von Anna Petra Thomas finden Sie hier:

https://www.aachener-zeitung.de/lokales/heinsberg/kulturabend-mit-viel-musik-und-kunst-im-kreisgymnasium-heinsberg_aid-47582753

Promball 2019

Ab sofort können die Karten für den diesjährigen Promball am Freitag, dem 20.12.2019, in den Pausen bei der SV gekauft werden. Ebenso sind Anmeldungen der Ehemaligen im Sekretariat möglich.

Das Formular für die Einverständniserklärung der Teilnahme von Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren finden Sie hier:

Einverständniserklärung U16

Der „Muttizettel“ für den KGH-Promball steht ebenfalls hier zum Download bereit:

Muttizettel